Stiegenwallfahrt

Start  >>  Allgemein  >>  Stiegenwallfahrt

Stiegenwallfahrt

Am 24. August 2018, Geschrieben von , In Allgemein,

Am 11. Juli 2018 fuhren 17 Frauen unter der Leitung von Anneliese Endl und Karola Schuster nach Passau zur Wallfahrtsstiege und -kirche Mariahilf. Dort wurde gemeinsam zur Mutter Gottes gebetet und gesungen. Die Wallfahrt wurde 1622 von Domdekan Marquard von Schwendi begründet, als er eine Kapelle mit einem Mariengnadenbild hier errichten ließ. Die Wallfahrtskirche selbst wurde 1624–1627 von Francesco Garbanino erbaut. Die auffälligen Turmhelme wurden erst 1665 aufgesetzt. An die Kirche schließen sich das Kloster und der St.-Anna-Brunnen an. Die 1628 angelegte, überdachte Wallfahrtsstiege umfasst 321 Stufen. Beim Zugang zur Stiege steht ein frühbarockes Kruzifix. Kapuziner übernahmen die Wallfahrtsseelsorge.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu, v.a. auch für GoogleMaps. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen